Stadsfietsen/Hollandräder/Stadträder

Bild oben: Omafiets am Parnassiastrand, nördlich von Zandvoort aan Zee, Februar 2017

—————————————————————————————————————————————————————————

! Neu 2018: Demnächst im Programm:

die beliebten Hollandräder von Cortina !

Cortina-Kollektion 2018

Der Film: Entdecke Cortina!

 

Schon in seiner Zeit als Mechaniker in der Fietsenmakerij Freewheel in Amsterdam lernte Tretmühle-Inhaber Tobias Kröll das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis von Cortina kennen und schätzen.

Demnächst sind die modischen Cortina-Hollandräder sowie Cortina-Pedelecs in der Tretmühle erhätlich!

https://www.cortinafietsen.nl/media/1565493/u4-transport-denim-damesfiets7dubbele-handrematlantic-blue-matt-nee.jpg?mode=pad&width=300&height=200&bgcolor=ffffff      Cortina U4 Transport Herenfiets    Cortina Roots Transport Damesfiets Cortina Blau Herenfiets  Cortina Mozzo Damesfiets  Cortina U1 HerenfietsCortina E-Octa Damesfiets

—————————————————————————————————————————————————————————

Kurzüberblick:

Bei Tretmühle aktuell lieferbare Hollandräder/Stadsfietsen:

- Achielle -klassische, handgefertigte Qualitätsräder aus Belgien im Baukastensystem, auch als Pedelecs mit Stahlrahmen!

- Azor – klassische und moderne Hollandräder im Baukastensystem (Kollektion 2018)

- Batavus – traditionelle und moderne Hollandräder

- Maxcycles Münsterland  (leichtes Hollandrad von der Leichtbaumanufaktur)

—————————————————————————————————————————————————————————-

Film: Amsterdam houdt van fietsen! (Amsterdam liebt Fahrräder!)

—————————————————————————————————————————————————————————-

Tretmühle-Stadsfietsen (“Hollandrad”)-Lieferanten:

Premium-Bereich:

- Azor: hochwertige Hollandräder aus Hoogeveen im Baukastenprinzip: “Design your own bike!”

In der Regel ist ein Azor-Vorführrad im Laden, auch als Pedelec erhältlich.

Azor-Katalog 2018 (pdf, niederländisch)

Das leichte Hollandrad:

die Leichtbaumanufaktur Maxcycles  aus dem Münsterland bietet ab der Saison 2015 das leichte Hollandrad “Münsterland” an. Ausstattungsvarianten: 7 oder 8 Gänge, mit und ohne Rücktrittbremse, auch als Pedelec erhältlich.

 ———————————————————————————————————————————————————

Stadsfietsen und Cargobike vor der Fietsenmakerij Freewheel in der Amsterdamer Bilderdijkstraat

————————————————————————————————————————————————————

“Hollandräder” sind robuste  Alltagsräder mit einer bequemen, aufrechten Sitzposition. In den Niederlanden werden Hollandräder als “Stadsfietsen” (“Stadtfahrräder”) bezeichnet (Nord-Holland und Süd-Holland sind nur die beiden nordwestlichen Provinzen der Niederlande,  auch wenn in Deutschland “Holland” oft mit den Niederlanden gleichgesetzt wird ).

Es kann zwischen klassischen “Nostalgie”-Hollandrädern und Hollandrädern in modernem Design unterschieden werden.

 

___________________________________________________________________________________________

Oft werden nur die eher klassisch bis nostalgisch aussehenden Räder als Hollandräder bezeichnet.

Hollandräder haben entweder keine Gangschaltung oder eine Nabenschaltung mit 3, (4), 5 , 7 oder 8 Gängen sowie  einen ganz geschlossenen Kettenschutz. Viele Hollandräder sind mit einer Rücktrittbremse ausgestattet.

Inzwischen sind klassische Räder auch mit moderner Technik erhältlich. Manche Modelle unseres Lieferanten Azor sind darüberhinaus  mit stufenloser NuVinci-Schaltung oder der Rohloff 14-Gang-Nabe erhältlich.

Moderne “Hollandräder” haben meist einen Rahmen aus Aluminium und können sowohl mit Naben- als auch mit Kettenschaltungen ausgestattet sein.

In den Niederlanden ist für Fahrräder nur eine Bremse vorgeschrieben (Deutschland: zwei voneinander unabhängige Bremsen). Zudem ist im Gegensatz zu Deutschland seit längerem keine Dynamobeleuchtung vorgeschrieben. In den Niederlanden haben viele Fahrräder eine fest montierte Batteriebeleuchtung oder vorne einen vom Nabendanamo betriebenen Scheinwerfer und hinten ein Batterierücklicht.

————————————————————————————————————————————————————————-

 

http://tretmuehle-tuebingen.de/wp/wp-content/uploads/2015/02/P2160150-1024x768.jpg

Im größten Fahrradparkhaus der Welt am Hauptbahnhof von Amsterdam